JP 1st Class - шаблон joomla Joomla
  • Bg Slider01
  • Bg Slider

Der Festzug

Der historische Festzug

Brauchtum und Handwerk

Motivwagen rund ums Brauchtum und zum Thema Brauchtum und Handwerk, nationale und internationale Trachten- und Folkloregruppen, Musikgruppen, Trachtenkapellen und Spielmannszüge, Fußgruppen in historischen Kostümen und eine Reitergruppe: aus über 80 Nummern wird der historische Festzug des Schlitzerländer Trachtenfestes am Sonntag, den 14. Juli 2019, Beginn 14 Uhr, bestehen.

Eine Besonderheit verleiht dem Zug einmaliges Flair: Alle Wagen werden von Pferden oder Kühen bewegt. Natur mit Nachhaltigkeit, denn noch lange nach dem Ende des etwa 1,5 Stunden dauernden Events sind die Straßen geprägt von diesem ganz besonderen Geruch, der - wir können es nicht leugnen - ein wenig von Pferdeäpfeln dominiert ist.


Festzugteilnehmer

Bei den Festzugteilnehmern wird es wieder reichlich Abwechslung geben. Zahlreiche überregionale Tachtengruppen sowie unsere internationalen Gäste werden am Festzug teilnehmen. Von schottischen Dudelsackklängen über flotte Märsche bis hin zu traditioneller Blasmusik reicht das musikalische Repertoire.

Lassen Sie den Trachtenfest-Sonntag zu einem der unvergessenen Tag in Ihrer Familie werden.

Festzugteilnehmer
Festzugteilnehmer1
Festzugteilnehmer2
Festzugteilnehmer3


Brautwagen & Hochzeitszug

Etwa sechs Wochen nach dem Handschlag fand im Schlitzerland die Hochzeit statt und zwar immer an einem Donnerstag. Am Dienstag vor der Hochzeit wurde ab der Mittagsstunde der vierspännige Brautwagen gefahren, auf dem die gesamte Ausstattung des in ein anderes  „Werk“ Einheiratenden, für jedermann einsehbar, befördert wurde. Hinter dem Brautwagen ging der Hochzeitsbitter, der die Heirat zustande gebracht hatte und reichte den Zuschauern am Wegesrand einen Schnaps.

Brautwagen1934
Brautwagen (1934)
Brautwagen1961
Brautwagen (1961)
Brautwagen Heute Sw
Brautwagen (2011) von der Seite ...
Brautwagen Heute H
Brautwagen (2011) von hinten

Am Hochzeitstag holte der Pfarrer das Brautpaar mit einem Segensspruch am Hochzeitshaus ab. Alle Hochzeitsgäste reihten sich dahinter ein. Nach der Trauung setzten sich die Musikanten an die Spitze des bunten Hochzeitszuges auf dem Weg nach Hause und dann konnte das Hochzeitsmahl beginnen.

Brautzug 1
Der Hochzeitsbitter verteilt Schnaps
Brautzug 2
Pfarrer segnet das Brautpaar
Brautzug 3
Brautpaar an der Spitze des bunten Hochzeitszuges


Deutsche Folkloregruppen zum Festzug

 

Trachten- und Volkstanzgruppe Lautenhausen e. V.

Die Trachten- und Volkstanzgruppe Lautenhausen besteht seit 1956 und zählt somit zu den ältesten Gruppen im osthessischen Raum. Ihr Hauptziel ist die Bewahrung des heimischen Brauchtums durch Pflege der Mundart, Singen, Musik, Tanzen, Laienspiel und Erhaltung der schönen Trachten. Dazu gehört eine aktive Kinder- und Jugendarbeit. Der Verein hat 114 Mitglieder im Alter von 4 bis 90 Jahren, die sich in die Gruppen für Kinder, Jugend und Erwachsene, Gesang, sowie in eine Theatergruppe gliedern. Begleitet werden diese Gruppen durch Livemusik der Musikgruppe.

Der Mitglieder treten in verschiedenen Trachten auf: Die Frauen der Gruppe tragen entweder Arbeits-, Hemdsärmel- oder die Festtagstracht des Friedewälder Amtes. Als Kopfschmuck wird neben der Bätz auch die perlenbestickte „Schnierheid“ getragen. Die Männertracht besteht aus weißen oder cremefarbenen Kniestrümpfen, einer beigen Kniebundhose, grüne Weste, weißem Leinenhemd, brauner Lodenjacke sowie einer Pelzkappe aus Bisamfell. Sie besitzen darüber hinaus auch eine Arbeitstracht.

Seit 65 Jahren findet alljährlich der traditionelle Heimatabend mit Musik, Tanz, Gesang, Laienspiel sowie Mundartvorträge statt. Die TVG pflegt seit vielen Jahren Kontakte zu in- und ausländischen Gruppen.

 


Lauterbacher Trachtengilde e. V.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1974 versteht sich die Lauterbacher Trachtengilde e. V. als Repräsentantin der Kreisstadt Lauterbach (Vogelsbergkreis/Hessen), und widmet sich der Pflege des Vogelsberger Brauchtums durch Tanz, Gesang und Musik. Bei den zahlreichen Auftritten in Lauterbach, aber auch in der näheren und weiteren Umgebung bis hin zu verschiedensten Auslandsaufenthalten, trägt die Gruppe die Lauterbacher Sonntagstracht.

Die Lauterbacher Trachtengilde tanzt Vogelsberger Kirmes- und Spinnstubentänze, aber auch andere Volkstänze aus Hessen und weiteren Regionen. Angeregt durch den handwerklichen Bezug der durch die Gruppe zwischen 1978 und 1992 veranstalteten Internationalen Folklorefestivals, der Lauterbacher Gildefeste, die stets eine wechselnde Zunft zum Thema hatten, wurden auch verschiedene Handwerker- und Zunfttänze einstudiert. Weiterer fester Bestandteil des Repertoires ist die Darstellung traditioneller Bauern- und Ernteszenen.

Die eigene Musikgruppe spielt mit Akkordeons, Kontrabass, Geige und Schlagzeug zum Tanz auf. Wenn „Pauken und Trompeten“ benötigt werden, unterstützt die befreundete Lauterbacher Strumpfmusik die Darbietungen.

 


Trachten- und Volkstanzgruppe Angersbach 1972 e.V.  

1972 schlossen sich eine Hand voll volkstanzbegeisterte Paare zusammen und gründeten die Trachten- und Volkstanzgruppe Angersbach (TVGA). Vierzig Jahre später waren es schließlich 250 Mitglieder. Neben der Erwachsenengruppe mit einem festen Stamm an Musikanten kam nach und nach eine Schar von Kindern hinzu, die mit großer Freude alte überlieferte Volkstänze einstudierten und sich gerne in den traditionellen Trachten präsentierten.

Regionale Auftritte zu Geburtstagen, Festen und Umzügen, Fahrten zu befreundeten Gruppen ins In- und Ausland und die Ausrichtung eigener großer Veranstaltungen, wie das Dorffest oder das Heidelbeerfest, wurden realisiert.

Die Erhaltung von Tanz, Tracht und Brauchtum, wie die Angersbacher Mundart, sind ebenso Vereinsaufgaben, wie die Verbindung von Generationen und Spaß an gemeinsamen Aktivitäten. Die täglichen Herausforderungen in Beruf und Schule lassen jedoch immer weniger Raum für aktive Freizeitgestaltung, was sich zeitweise auch auf die Aktivitäten des Vereins auswirkte.

Mit der Gründung der Kindergruppen „Kleine Stromer“ und „Wirbelwind“ betreibt der Verein erfolgreich Nachwuchsarbeit. Zur 1250 Jahrfeier Angersbachs fanden sich animiert von Ute Löhnert-Dickel auch viele Erwachsene wieder zusammen. Gesellige  Übungsabende, Ändern oder Nacharbeiten von Trachtenteilen und ungebrochene Freude an Tanz und Gemeinschaft führten zum gelungenen Auftritt des TVGA beim bunten Abend der Vereine im Wartenberg Oval.


Trachten- und Volkstanzgruppe Großseelheim e.V.

grossseelheim2Die Gruppe wurde im Jahre 1971 durch den damaligen Rektor Lehmann gegründet. Für die im folgenden Text genannten Aktivitäten waren die Namen Reinhold und Eveline Leukel von großer Bedeutung. Sie beide und viele andere, die mir an dieser Stelle bitte verzeihen hier nicht genannt zu werden, haben den Verein zu dem gemacht, was er heute ist. Wir haben heute ca. 150 Mitglieder, von denen ungefähr die Hälfte aktiv ist, 25 davon in der Erwachsenengruppe. Die Erwachsenengruppe hat schon an zahlreichen Hessentagen teilgenommen, sowohl in tänzerischer Form bei Auftritten im Rahmenprogramm als auch in Form von Motivwagen und Fußgruppen beim Festzug. Seit 1987 besteht ein enger Kontakt zu unserer Partnergruppe "Pötörke" aus Tata in Ungarn. Seither haben schon 15 internationale Begegnungen zwischen Großseelheim und Tata stattgefunden. Dazu kommen noch die zahlreichen Freundschaften, die bis heute daraus entstanden sind und durch viele Besuche und Gegenbesuche gepflegt werden. Einer unserer Musiker hat seine heutige Frau, eine Tänzerin der Gruppe "Pötörke", in Ungarn kennen gelernt. Ein weiteres Highlight in der Vereinsgesichte war sicherlich der Auftritt im deutschen Pavillon bei der EXPO 2000 in Hannover, wo unsere Gruppe das Land Hessen präsentieren durfte. Neben den Auftritten bei Hessentagen und im Rahmen von internationalen Begegnungen hat die Gruppe ihr Können schon auf vielen Dorfabenden, Betriebsfesten und Trachtenfesten in ganz Deutschland zeigen dürfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok